info@zahnarztlangenfeld.com               02173/22612

Mundgeruch macht einsam!

Viele Menschen leiden unter Mundgeruch, bemerken es aber gar nicht. Leider kann man das Problem nämlich bei sich selbst kaum feststellen. Aber die Sensibilität für das Thema wächst, und immer mehr Menschen wagen es, ihr Gegenüber mit der gebührenden Vorsicht und Höflichkeit darauf aufmerksam zu machen. Die Ursachen kennen bedauerlicherweise nur wenige, auch wenn heute viel für die Aufklärung getan wird. Niedergelassene Zahnärzte und Universitätsklinken bieten zunehmend spezielle Mundgeruchs – oder – so der medizinische Ausdruck – Halitosis – Sprechstunden an.

Mundgeruch geht vom Mund aus

Früher glaubte man sehr häufig – auch auf ärztlicher Seite – der Mundgeruch gehe hauptsächlich vom Magen beziehungsweise vom Rachenraum aus und sei etwa die Folge von entzündeten Mandeln. Wissenschaftliche Studien haben aber ergeben, das die Ursachen für Mundgeruch mit nur wenigen Ausnahmen im Mundbereich liegen. Verantwortlich sind fast immer Zungenbeläge und Zahnfleischentzündungen. Ein weiteres Ergebnis der Untersuchungen ist, das es den oft vermuteten Zusammenhang zwischen Mundgeruch einerseits und Stress und Rauchen andererseits nicht gibt. Und: Mundwässer und Lutschbonbons können das Problem höchstens kurzfristig überlagern, aber keineswegs beseitigen. Die für den Mundgeruch verantwortlichen Zungenbeläge und Zahnfleischentzündungen entstehen durch eine nicht ausreichende Mundhygiene. Wer die Hilfsmittel und die Technik einer guten Mundhygiene nicht kennt, sollte seinen Zahnarzt danach fragen.

Mundgeruch ist kein Schicksal

Die Studien haben gezeigt, dass sich der Mundgeruch durch eine mechanische Entfernung der Zungenbeläge (Reinigung der Zungenrückens etwa mit einem Zungenreiniger) wirksam bekämpfen lässt. Wenn man Zunge und Zähne mit einer effektiven Technik und den richtigen Hilfsmitteln putzt, führt das in über 90 % der Fälle zum Erfolg. Ein äußerst erfreuliches Ergebnis. Es zeigt: Mundgeruch ist kein unausweichliches Schicksal. Er kann in erster Linie mit Unterstützung des Zahnarztes sowie mit dem notwendigen eigenen Einsatz bei der Zahn – und Mundreinigung vermieden oder beseitigt werden. Viel mehr als nur ein Nebeneffekt: Die effektive Mundhygiene schützt auch vor Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches.

Wir zeigen Ihnen gerne, was bei Mundgeruch zu tun ist, z.B. im Rahmen einer Professionellen Zahnreinigung (PZR).